Autorinenlesung: Marion Poschmann, Die Kieferninseln

Nov
26
19:30

Théâtre du Pommier

 

 

Marion Poschmann schreibt Lyrik und Prosa, die vielfach ausgezeichnet wurde. Sie lebt in Berlin.
Diese bedeutende Stimme der deutschen Gegenwartsliteratur erzählt in poetischer und witziger Sprache von der Schönheit und Gefährdung der Natur und von der Brüchigkeit menschlicher Beziehungen, jüngst im Gedichtband Geliehene Landschaften (2016) oder in ihren gefeierten Romanen, die beide auf der Shortlist für den Deutschen Buchpreis standen: Sonnenposition (2013) und Die Kieferinseln (2017). Ihr inspirierender Essayband Mondbetrachtung in mondloser Nacht (2016) gibt Einblick in ihre Seh- und Denkweisen.

 

Ein Bartforscher trifft einen Selbstmörder: Ein knisternd-kluger Roman von meisterhafter Leichtigkeit – tiefgründig, komisch, spannend, zu Herzen gehend. Jeder wird dieses Buch zweimal lesen. Sonst hat man kein Herz. Und keinen Humor. (NZZ & FAZ)

Flyer Poschmann

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.